Infos der Evangelischen Jugend

Viele Jugendverbände bieten in der Coronakrise Einkaufsdienste für Menschen an, die besonders gefährdet sind und ihre Wohnungen nicht verlassen können oder wollen.
Die Evangelische Jugend in Recke und Mettingen bietet diesen Service auch an. Melden Sie sich im Jugendbüro bei Jugendreferent Heinz-Gerd Wanning unter Tel. 05453/7839. Bei Abwesenheit sprechen Sie bitte auf den Anrufbeantworter.
Weitere Aktionen der Evangelischen Jugend in unserer Region sind im Gespräch und werden rechtzeitig auf dieser Seite veröffentlicht.

Informationen zu unseren Angeboten während der Corona-Krise

Seit heute sind Schulen und Kitas geschlossen. Das gilt zunächst bis zum Ende der Osterferien.
Für die Angebote unserer Kinder- und Jugendarbeit gilt das Gleiche. Nach den Osterferien entscheiden wir dann, wie und ob es weiter geht.
Die Veranstaltungen in den Sommerferien (Freizeiten, Ferienspassangebote etc.) bleiben erst einmal im Angebot, weil wir hoffen, dass sie stattfinden können.
Wir werden Euch laufend auf dieser Homepage über den aktuellen Stand berichten.
Wir Jugendreferenten sind für Euch jetzt während der ganzen Zeit erreichbar und stehen für Fragen und Informationen zur Verfügung.
Wir wünschen Euch alles Gute und dass Ihr gesund bleibt !!

Musikworkshop in Hörstel vom 15. – 17. Februar 2019

Wenn Du Lust hast, mit uns Musik zu machen, also entweder gerne singst oder ein Musikinstrument spielst – und das muss definitiv nicht perfekt sein – dann melde Dich an zum Musikworkshop 2019!
Unter der Leitung von erfahrenen Musikern wollen wir gemeinsam ein paar Songs einstudieren, am Sonntag (17.02.19) in einem Jugendgottesdienst in der Friedenskirche in Hörstel performen und vor allem: Viel Spaß dabei haben!
Die Teilnahme ist kostenlos!

Besuch der Wersener und Bürener Konfis im Bibeldorf Rietberg

So dreht man ein Seil...

So dreht man ein Seil…

Am Mahlstein...

Am Mahlstein…

Gestern fuhren 22 Konfirmanden und ein Team von Mitarbeitern aus Wersen und Büren in das Bibeldorf bei Rietberg. Dort konnten sie in die Lebenswelt zur Zeit Jesu eintauchen. Zum Beispiel, wie lebt es sich in einem Nomadenzelt, wie knüpft man ein Seil (Foto) oder wie wurde damals Mehl zum Brotbacken gewonnen (Foto)

Hopstener Sieger beim Konfi-Cup 2017

Die Hopstener freuen sich über ihren Sieg

Die Hopstener freuen sich über ihren Sieg

Die 8 Jungen aus Hopsten haben mit vereinten Kräften in diesem Jahr den Konfi-Cup in ihre Gemeinde geholt.
Bei schönem Wetter fand am Dienstagnachmittag der Konfi-Cup am Adolf-Schlatter-Heim statt. Viele Jugendmitarbeiterinnen und Mitarbeiter leiteten die Wettkämpfe und sorgten für einen reibungslosen Ablauf.